Portobella - Begleitende Integration


Das Projekt "Portobella – Begleitende Integration" wird schon seit vielen Jahren von OMEGA umgesetzt. Zielgruppe sind Asylwerberinnen, neu angekommene Frauen und Konventionsflüchtlinge.


Für die meisten Frauen stellt die anfängliche Phase eine große Herausforderung dar. Die Frauen und ihre Familien sind meist zwar gut versorgt und alle lebensnotwendigen Grundbedürfnisse sind gedeckt.

Ein sehr häufiges und zentrales Anliegen der Frauen ist aber, dass sie als Einzelpersonen wahrgenommen werden möchten. Viele sind sehr motiviert und interessiert, ihnen fehlt jedoch die notwendige Unterstützung, die sie an die Eigenständigkeit heranführen.

Portobella stellt diese Frauen in den Mittelpunkt. Sie dürfen sich hier Gedanken um ihre eigene Gegenwart und Zukunft machen und sich dem aktiv widmen.

Portobella verfolgt daher gesellschafts- und psychosozialintegrative Ziele sowie arbeitsmarktintegrative Ziele zur Orientierung am österreichischen Bildungs- und Arbeitsmarkt.

 

Die Portobella-Kurse finden dreimal wöchentlich zu je drei Stunden statt.

Inhalt der Kurse sind Sprachtraining, Kommunikation, das österreichische Gesundheitssystem, das österreichische Schulsystem, das österreichische Sozialsystem, das AMS, allgemeine Informationen und das Kennenlernen der Grazer Kultur. Neben den Kursstunden werden immer wieder Ausflüge gemacht, um den Frauen Graz, seine Kultur(-denkmäler) und die Natur näher zu bringen.


Der nächste Kurs beginnt am 11. Jänner 2019. Wir bitten um Anmeldung unter sekretariat@omega-graz.at. Vielen Dank!