Papa_Chai

Transkulturelles Lerncafé für junge Männer (und Papas)

Papa_Chai ist ein offenes, niederschwelliges Angebot zur Sprach- und Kulturvermittlung sowie zum Austausch über geschlechtsspezifische Themen und Problematiken des Alltags. Bei wöchentlichen Treffen werden im unverbindlichen Rahmen des gemeinsamen Tee-(=Chai)Trinkens, welches im arabisch-persischen Kulturraum hohen Stellenwert besitzt, kommunikative Kompetenzen erworben und

gepflegt. Dabei sollen Geschlechterstereotype kritisch reflektiert und allenfalls vorhandene patriarchale Strukturen hinterfragt werden. Das Setting als Deutsch-Kommunikationstraining dient als neutraler Rahmen. Im Mittelpunkt steht die Fähigkeit, die eigenen Bedürfnisse sprachlich

auszudrücken sowie jene des Gegenübers zu verstehen und anzuerkennen. Der Deutschtrainer übernimmt dabei eher die Rolle eines Moderators als jene eines Wissenslieferanten, wobei sprachliches Wissen nicht a priori, sondern nach Bedarf und auf Initiative der Teilnehmer

aufbereitet wird. Inhaltliche Inputs dienen als Gesprächsimpulse, wobei die Teilnehmer selbst viel Gestaltungsspielraum haben. So entsteht ein geschützter Rahmen des respektvollen Austausches.

 

Das Angebot richtet sich an Männer zwischen 20 und 40, die idealerweise Deutsch auf Niveau A2 beherrschen.

 

Projektstart ist am 26.2. um 16 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.