Offene Beratung und Case Management in der sozialen Arbeit


OMEGA bietet offene muttersprachliche Beratung an, in deren Rahmen Case Management zum Einsatz kommt. Die Menschen, die OMEGA aufsuchen, haben unterschiedlichste Fragen und Sorgen, die sie mit PsychologInnen, ÄrztInnen und SozialarbeiterInnen in Muttersprache oder mithilfe von DolmetscherInnen besprechen können; bei Bedarf können sie auch an andere Stellen weiter vermittelt werden. Damit schafft OMEGA, dass auf das Gespräch schnell eine Reaktion folgt, sozusagen etwas in Gang kommt, was für viele Menschen schon eine Erleichterung bedeuten kann. Gleichzeitig wird auch vielen die Angst genommen, sich in Gesundheits- und/oder Sozialeinrichtungen selbst weiter zu erkundigen und sich entsprechende Unterstützung zu holen.

 

Der Hauptbedarf der KlientInnen, die zu uns kommen, um Case Management und offene Beratung in Anspruch zu nehmen, liegt in folgenden Bereichen: psychologische Behandlung und Psychotherapie bzw. ambulante Nachversorgung, Beratung über verschiedene Aufenthaltstitel und das AMS, Informationen über die verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten der Stadt Graz und über Schulen und Kindergärten sowie Unterstützung/Hilfsleistungen für beeinträchtigte Personen. Daneben brauchen die KlientInnen auch Hilfe beim Ausfüllen von Formularen/Dokumenten, Unterstützung bei Behördenwegen, Fragen zu Mindestsicherung, Pension etc.

Das Spektrum an Themen und Aufgaben ist demnach sehr breit. Ebenso ist das multiprofessionelle Team von OMEGA sehr breit aufgestellt.