Transkulturelle Psychotherapie


Die Behandlung von akuten oder chronifizierten Traumafolgen braucht eine Therapie, die abgesehen von den reinen Symptomen den Menschen in seiner Ganzheit betrachtet.

Integrative Traumatherapie  nutzt die Möglichkeiten der Lebenserzählung, arbeitet auch körperorientiert und beachtet vorhandene Netzwerke. Mit  kreativen  Methoden werden dort Ausdrucksmöglichkeiten geboten, wo das Wort versagt. Erlebnisse werden auf symbolischer Ebene verarbeitet und Interessen geweckt. Erlebte Traumata können nicht ungeschehen gemacht werden, sie werden als Bestandteil der Biographie bearbeitet und akzeptiert. Psychotherapie kann dazu beitragen, Leiden zu teilen und zu lindern und Erinnerungen an traumatische Erfahrung weniger quälend zu machen.

 

Unsere Therapeutinnen bringen verschiedene kulturelle Hintergründe mit bzw. kennen diese gut und einige können auch direkt in der Muttersprache behandeln. Dies ist förderlich für den  Zugang und Aufbau der therapeutischen  Beziehung. Die therapeutische Arbeit erfolgt auf Deutsch, Englisch, Bosnisch-Kroatisch-Serbisch und Russisch.  Für andere Sprachen ziehen wir unsere DolmetscherInnen hinzu.

Die Psychotherapie ist für unsere Patienten und Patientinnen kostenlos.

Terminvereinbarung sowie die  Koordination mit Dolmetschern und Dolmetscherinnen erfolgt während unserer Öffnungszeiten über das Sekretariat.