Community Health für Randgruppen


Im Projekt Community Health für Randgruppen unterstützen wir Menschen mit gesundheitlichen Problemen. Sie werden  im Rahmen des Projekts beraten, betreut und behandelt. Ziel aller Aktivitäten ist die Verbesserung der Gesundheitsbedingungen und damit die Verbesserung der Lebensqualität unserer KlientInnen.

Wesentlicher Bestandteil sind die psychiatrischen Sprechstunden bei Dr. med. Norbert Steiner, der das Omega-Team seit 2018 unterstützt.

Zielgruppe des Projekts sind Personen, die mit dem österreichischen Gesundheitssystem (noch) nicht vertraut sind oder es wegen diverser Zugangsbarrieren nicht ausreichend nützen können, also etwa MigrantInnen oder AsylwerberInnen. Einen Schwerpunkt innerhalb der Zielgruppe stellen Familien und Einzelpersonen mit besonderen Bedürfnissen dar (beispielsweise Folteropfer, schwer traumatisierte Personen). Darüber hinaus werden im Rahmen des Projekts allgemein sozial schwache Personen beraten, betreut und behandelt.